• Deutsch
  • English

Bildergallerie Das Schoenanger Ferienwohnungen an der Zugspitze

 
 

Wetter und Webcam Das Schoenanger Ferienwohnungen

Wetter/Webcam das Schönanger

Unter folgendem Link finden Sie unser aktuelles Grainauer Wetter von unserer eigenen privaten Wetterstation und unsere Webcam mit Zugspitzblick im Garten,

die alle 15 Minuten aktualisiert wird.


 


Wissenswertes von A-Z

A- Ankunft

Herzlich willkommen in unserem Haus DAS SCHÖNANGER.

Sicher sind Sie müde und abgespannt. Fühlen Sie sich bei uns wie zu Hause.

A- Abfall

Lieber Gast, bitte helfen Sie uns bei der Mülltrennung.

Werfen Sie keinen Müll in die Mülltonne. In Ihrem Zimmer befindet sich ein

Abfalleimer

Bitte stellen sie den Müll vor die Wohnungstür.

Das Sortieren übernehmen wir für Sie. Vielen Dank!

A- Abstellraum

für Sportgeräte ( Ski, Schlitten, Fahrräder,.. . ) erreichen Sie über die

Kelleraußentreppe, oder von Innen.

A- Abreise

Schade, dass Sie schon wieder nach Hause fahren.

Wir bitten Sie um die Freigabe des Zimmers bis 10 Uhr.

A- Apotheke

In Grainau ist die ZUGSPITZ APOTHEKE während der Geschäftszeiten

für Sie da. Ansonsten helfen wir Ihnen bei der Suche des Apothekennotdienstes.

B- Bade- und Handtücher

werden auf Wunsch gewechselt.

 Fragen Sie uns.

B- Bademäntel

Finden Sie auf Ihrem Kleiderschrank in einem Korb.

B- Beschwerden

Lieber Gast, wie sind stets bemüht Ihnen Ihren Aufenthalt bei uns so

angenehm wie möglich zu gestalten. Sollte dennoch etwas nicht Ihren

Vorstellungen entsprechen, sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns dies

mitteilen- wir kümmern uns gerne darum! Nur so können wir in Zukunft

diese Fehler versuchen zu vermeiden . Danke für Ihre Unterstützung.

B- Bewertungen

Wir freuen uns über jede Bewertung, die Sie auf Holiday Check,

Trip Adviser, Booking. com, Facebook, oder Instagram abgeben.

Sie finden uns unter Gaestehaus Schoenanger Grainau.

B- Brötchenservice

Unsere Ferienwohnungs-Gäste , die nicht unser Frühstücksbuffet zubuchen,

können sich gerne die Brötchen vom Buffet gegen Bezahlung entnehmen.

B- Bücher

Finden Sie im Regal im 1. Stock, sowie im Regal im Keller.

Die Bücherei im Kurhaus steht unseren Gästen ebenfalls kostenfrei zur Verfügung.

Über die Öffnungszeiten informieren wir Sie gerne.

B- Bügeleisen

Sollten Sie ein Bügeleisen oder Bügelbrett benötigen fragen Sie uns!

B- Bus

Die Bushaltestelle Badersee für den Ortsbus Grainau befindet sich direkt

vor unserem Haus. Den Fahrplan finden Sie bei Ihren Prospekten.

C - Check out

Wir bitten Sie am Tag der Abreise die Wohnung bis 10 Uhr zu räumen.

D- Decken

Zusätzliche Decken und Kopfkissen stellen wir auf Wunsch

gerne zur Verfügung.

F- Fahrradverleih

Informieren Sie uns bitte wenn Räder leihen möchten. Wir helfen

Ihnen gerne weiter.

F- Frühstücksbuffet

Zubuchbar Euro 9,00/Person/Tag,  Kinder 6-12 Jahre Euro 4,50/Tag

Frühstück von 8.00 bis 10.00 Uhr.

Nach Absprache können Sie gerne jederzeit früher frühstücken.

G- Garten

Unseren Garten können Sie gerne zum Sonnenbaden und Relaxen nutzen.

G- Gepäck

Selbstverständlich sind wir bei Ihrer An- und Abreise beim Gepäck behilflich.

Bei einer früheren Anreise oder späteren Abreise nehmen wir Ihr

Gepäck in Verwahrung.

G- Getränke

Verschiedene gekühlte Getränke stehen für Sie an der Kellertreppe

unten links bereit. Bitte notieren Sie Ihre Entnahme in die Getränkeliste

entsprechend Ihrer Ferienwohnung. Gläser finden Sie in Ihrer Wohnung oder im Frühstücksraum.

Die Abrechnung erfolgt bei Abreise.

G- Granderwasser

Unser Leitungswasser ( Grainauer Bergquellwasser ) ist nach der Methode

von Johann Grander belebt und eignet sich hervorragend zum Trinken.

H- Handtücher

Siehe Badetücher

H- Hygieneartikel

Sie haben Ihre Zahnbürste, oder andere Hygieneartikel vergessen? Im 1. Stock

in der Vitrine halten wir für Sie verschiedene Artikel bereit.

B- Bewertungen

Siehe Bewertungen

K- Kartenvorverkauf

Gerne kümmern wir uns um Ihre Eintrittskarten für Bauerntheater, Kino,…

K- Kinderspielgeräte

Im Garten dürfen gerne auf eigene Gefahr genützt werden.

K- Kissen

Zusätzliche Kopfkissen erhalten Sie auf Anfrage.

M- Matratzen

Ist die Matratze für Sie zu hart, erhalten Sie einen Matratzentopper

um Ihnen einen angenehmen Schlaf zu ermöglichen.

N- Nähutensilien

Erhalten Sie auf Wunsch.

N- Notruf

Feuerwehr und Rettungsdienst 112

Polizei 110

Hausarzt in Grainau Dr. Bezzel / Dr. Wilsch 08821 8864

P- Pantoffeln

Finden Sie in einem Korb auf Ihrem Kleiderschrank

P- Parkplätze

Am Haus, oder entlang der Schönangerstrasse

P- Programmbelegung TV

Befindet sich in der Wohnung 

R- Rauchen

Unser Haus ist ein Nichtraucherhaus. Nutzen Sie zum Rauchen bitte den Balkon,

oder die Terrasse

R- Regenschirme und Rucksäcke

Stellen wir auf Anfrage kostenfrei zur Verfügung

S- Safe

Befindet sich mit Bedienungsanleitung im Ski/Radlkeller

Fragen Sie uns!

S- Sauna

Die Sauna ist täglich bis 21 Uhr geöffnet. Bitte ca .1 Stunde

vorab Bescheid geben um die Sauna rechtzeitig zu heizen.

Keine Kinder unter 16 Jahren in der Sauna!

S- Schuhputzutensilien

Erhalten Sie auf Wunsch

S- Service

Wenn unsere Rezeption nicht besetzt ist und Sie einen Wunsch

haben, oder Hilfe benötigen, läuten Sie die Klingel an der

Rezeption, oder wählen Sie 01703078361

S- Spiele

Gesellschaftsspiele finden Sie im Regal an der Kellertreppe

T- Tageszeitung und diverse Zeitschriften

Finden Sie bei den Zeitschriften im Flur Parterre.

T- Telefon

Unsere Rufnummer lautet 0049 8821 8558

V- Veranstaltungen

Siehe Gästefibel, Tageszeitung, Aushang an der Rezeption

W- Wanderstöcke

Erhalten Sie auf Anfrage

W- Wäsche

Gerne waschen wir für Sie auf Anfrage gegen Gebühr

W- Weckservice 

Gerne können Sie sich von uns persönlich wecken lassen.

Z- Zahlung

Ihre Rechnung können Sie bar, mit EC-, Visa- und Mastercard begleichen

Z- Zimmerreinigung 

Ein Bettenwechsel erfolgt automatisch wöchentlich .

Zusätzlicher Wechsel auf Wunsch / bei Bedarf

Sollten sie eine Reinigung der Ferienwohnungen während ihres Aufenthaltes gegen Gebühr wünschen,

Teilen Sie uns dies bitte einen Tag im voraus mit.

 

Wir wünschen Ihnen sonnige und erholsame Urlaubstage

Ihre Gastgeberfamilie

 

Kathrin und Hubert Stühler

 

 

 

 

 

 

AGB Das Schönanger

AGB das Schönanger

 

AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Das Schönanger (Gästehaus Schönanger)Schönangerstr.7, 82491 Grainau

 

Die nachstehenden Allgemeinen Bedingungen für den Abschluss eines Beherbergungsvertrages (Ferienwohnungsvermietung) gelten für die Überlassung von einzelnen Ferienwohnungen sowie für alle hiermit zusammenhängenden Lieferungen und Leistungen an den Auftraggeber (im folgenden: Gast). Entgegenstehende Bedingungen des Gastes finden keine Anwendung.

 

1. Zustandekommen des Beherbergungsvertrages

Die Reservierung von einzelnen oder mehreren Ferienwohnugen (Kontingente) sowie die Vereinbarung von sonstigen Lieferungen und Leistungen werden mit der schriftlichen Bestätigung des Gästehauses und Gastes für beide Parteien verbindlich. Bei der Einzelreservierung von Ferienwohnungen reicht im Regelfall auch die telefonische oder fernkopierte Willenserklärung des Gastes oder dessen Auftraggebers aus.

 

2. Preise und Zahlungsbedingungen

a) Die vereinbarten Ferienwohnungspreise verstehen sich grundsätzlich inklusive der derzeit gültigen Mwst., Bedienungsgeld und aller Abgaben. Kurabgabe wird gesondert berechnet. Bei Reservierungen im Voraus von länger als 4 Monaten behält sich das Gästehaus das Recht vor, die vereinbarten Preise um max. 7 % bei z. B. drastischer Energieverteuerung zu erhöhen. Weiterhin behält sich Gästehaus vor, dem Gast Anzahlungen in Höhe von bis zu 30% des Gesamtpreises vorab in Rechnung zu stellen. Rechnungen sind – sofern sie nicht einen anderen Fälligstellungstermin enthalten – sofort zur Zahlung fällig. Die Parteien vereinbaren für den Fall des Zahlungsverzuges Zinsen in Höhe von 1,5 % pro Monat. Generell sind Rechnungen sofort ohne Abzug bei Anreise bar oder mit einer vom Gästehaus akzeptierten gültigen EC-Karte bzw. Kreditkarte (Visa, Mastercard) zu begleichen.

b) Der Gast kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung des Gästehauses aufrechnen oder mindern.

 

3. a) Reservierungsänderungen bzw. Stornierungen bei Einzelreservierungen

erfolgen generell schriftlich per Post oder via Fax. Entscheidend ist das Datum des Eingangs beim Gästehaus. Mündliche, telefonische Absprachen haben bei späteren Rechtsstreitigkeiten keine Bindung. Im Falle eines Rücktritts durch den Gast, gelten die Rücktrittsgebühren gemäß den Mietbedingungen:

 

Bearbeitungsgebühr Euro 50,00 bei Stornierung zu entrichten.

 

bis 30 Tage vor Mietbeginn = 0 % des Mietpreises

29 bis 7 Tage vor Mietbeginn = 90% des Mietpreises

6-0 Tage vor Mietbeginn oder Nichterscheinen = 100 % des Gesamtpreises.

 

b) Bei Umbuchung, sofern möglich entstehen grundsätzlich Bearbeitungsgebühren von Euro 50,00. Karten aller Art, Theater, Skipässe Veranstaltungen können nicht zurückgenommen werden. Die Rücktrittsgebühr beträgt somit von dem Zeitpunkt der Reservierung 100% des Kartenpreises.

 

c) Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Ferienwohnungen. Gebuchte Ferienwohnungen stehen dem Gast ab 14:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Gast hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung. Die bereitgestellten Ferienwohnungen sind am Anreisetag bis 18:00 Uhr in Anspruch zu nehmen. Nach diesem Zeitpunkt können sie vom Gästehaus anderweitig vermietet werden, es sei denn, der Gast hat dem Gästehaus zuvor späteres Eintreffen schriftlich mitgeteilt. Am vereinbarten Abreisetag, sind die Ferienwohnungen besenrein dem Gästehaus spätestens um 10:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Gästehaus über den ihm dadurch entstandenen Schaden hinaus, für die zusätzliche Nutzung der Ferienwohnung bis 16:00 Uhr den Tagespreis in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 100% des vollen Logispreises (Listenpreis). Dem Gast steht es frei, dem Gästehaus nachzuweisen, dass diesem kein oder kein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist. Das Gästehaus kann dem Vertragspartner bzw. den Gästen eine adäquate Ersatzunterkunft (gleicher Qualität) zur Verfügung stellen, wenn dies dem Vertragspartner zumutbar ist, besonders wenn die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist. Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Raum (die Räume) unbenutzbar geworden sind, bereits einquartierte Gäste ihren Aufenthalt verlängern, eine Überbuchung vorliegt oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen. Allfällige Mehraufwendungen für das Ersatzquartier gehen auf Kosten des Gästehauses.

 

4. Wertsachen

Ausdrücklich übernimmt das Gästehaus bei Verlust (insbesondere von Schmuck und Bargeld) keine Haftung. Auch die Verwahrung der Garderobe, Musikinstrumente obliegt der Aufsichtspflicht des Gastes.

 

5. Haftung

Der Gast haftet für Verluste oder Beschädigungen, die durch ihn oder seine „Erfüllungsgehilfen“ verursacht worden sind. Der Gast ist gehalten, die Einbringung von gefährlichem oder gar gesetzeswidrigem Gut (Drogen, Sprengstoff u.ä.) anzuzeigen. Generell haftet das Gästehaus nur bei grob fahrlässigem Verschulden von Erfüllungsgehilfen für entstandenen Schaden

 

6. Technische Einrichtungen

Im abgeschlossenen Beherbergungsvertrag ist die übergebührliche Nutzung von eingebrachten technischen Geräten (namentlich Computer, Musikanlagen usw.) kostenseitig nicht berücksichtigt. Der Gast übernimmt die Verpflichtung, die übergebührliche Nutzung und den daraus erwachsenden Energieverbrauch oder Umsatzverlust (Internet) dem Gästehaus anzuzeigen. Ein ggf. anfallender Servicekostenausgleich bis zu einer Höhe von EUR 250,– erkennt der Gast an.

 

7. Kündigung durch das Gästehaus

Das Gästehaus ist jederzeit berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der Ferienwohnung) zu lösen, falls der Gast/die Gästegruppe nachweislich dem Ruf, der Sicherheit und dem Ansehens des Gästehauses schadet. Dies gilt auch für alle anderen Beherbergungsverträge im Falle höherer Gewalt oder bei Vorliegen eines sonstigen wichtigen Grundes, sowie binnen der beidseitig vereinbarten Stornofristen.

 

8. Gerichtsstand

Für alle Vertragspartner des Gästehauses und evtl. anhängige gerichtliche Streitigkeiten wird das Amtsgericht Garmisch Partenkirchen vereinbart.

 

9. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Bedingungen zum Abschluss von Beherbergungsverträgen unwirksam sein, so berührt das die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der ungültigen Bestimmung gilt eine ihr möglichst nahekommende Vereinbarung. Jegliche Abweichung oder Nebenabrede bedarf der Schriftform.

 

 

 

Die Geschäftsführung